Wie man einen japanischen Shishi Odoshi-Brunnen baut

Ein Shishi Odoshi ist ein "Deer-Scarer" -Brunnen, der Hirsche, die in japanischen Gärten weiden, erschrecken soll. Es funktioniert, indem es eine teilweise ausgehöhlte Bambusstange mit Wasser füllt, so dass es kippt, das Wasser in einem Rausch verschüttet und zurückschnellt, um mit einem plötzlichen Klopfen gegen einen Felsen zu stoßen. Es gibt unzählige Variationen der cleveren Springbrunnen, aber Sie können eine einfache dekorative für den Vordereingang Ihres Hauses oder einen lebendigen Akzent im Inneren eines Wasserspiels schaffen. (siehe Referenz 1)

Schritt 1 Wählen Sie mehrere Bambusgrößen.

Wählen Sie für das obere Querstück und die Wasserschaufel Bambus mit einem Durchmesser von 4 Zoll, für die Stützen, die in das Querstück eingreifen, etwas kleineren Bambus, ein kurzes Stück mit noch kleinerem Durchmesser für einen Wasserauslauf und ein sehr dünnes Stück Bambus zum Tarnen die Metallachsenstange. Bambus ist ein Naturrasen, daher sind die Messungen nicht präzise. Sie möchten robuste, ungeteilte Bambuslängen, die dem einfachen Design des Brunnens entsprechen.

Schritt 2 Bohren Sie ein Loch in den Keramikkübel.

Verwenden Sie einen Glas- und Fliesenbohrer, um ein Loch in die Seite des glasierten Keramik-Pflanzgefäßes zu bohren, in die das Stromkabel für die Pumpe führen wird. Legen Sie einen Streifen Malerband über die zu bohrende Stelle, um ein Verrutschen des Bohrers zu verhindern. Bohren Sie sehr langsam und ohne Druck, damit der Topf nicht reißt. Entfernen Sie das Klebeband, wenn Sie fertig sind.

Schritt 3 Positionieren Sie die Pumpe im Pflanzgefäß.

Setzen Sie eine kleine Tauchpumpe in den Pflanzer und führen Sie das Netzkabel durch das Loch in der Seite des Topfes. Schließen Sie einen flexiblen Schlauch an den Pumpenausgang an, um das Wasser auf den Springbrunnen zu leiten.

Schritt 4 Bereiten Sie das Gitter vor.

Schneiden Sie ein Blechgitter mit Öffnungen, die groß genug sind, um die Bambusstützen durchzustecken und über die Pumpe in den Blumenkasten zu passen. Stellen Sie das Gitter in den Blumenkasten.

Schritt 5 Schneiden Sie die Stützen, Traverse, Ausguss und Schaufel.

Schneiden Sie aus einem Stück Bambus mit dem größten Durchmesser ein Kreuzstück, das etwas länger ist als der Durchmesser des Keramikpflanzgefäßes. Schneiden Sie zwei gleichlange Stücke des kleineren Bambus für die Stützen ab und bohren Sie zwei große Löcher in die Unterseite des Querstücks, damit Sie die Stützen in die Löcher einführen können. Bohren Sie ein Loch in die Vorderseite des Querstücks für den schmalen Auslauf, durch den Wasser in die Schaufel gelangt. Schneiden Sie ein weiteres Stück des breiten Bambusses für die Schaufel, sodass es auf jeder Seite eines Knotens eine gleichmäßige Länge hat.

Schritt 6 Machen Sie die Wasserschaufel.

Schneiden Sie die Wasserschaufel nur in einem Winkel am vorderen Ende der Schaufel ab - in einem flachen Winkel von etwa 30 Grad. Bohren Sie ein Loch vollständig durch die Bambusschaufel, direkt hinter dem Knoten auf der gegenüberliegenden Seite des abgewinkelten Endes, für die Metallachsenstange.

Schritt 7 Feineinstellung von Anschluss und Schlauch.

Bohren Sie ein 3/4-Zoll-Loch in die Unterseite einer der Stützen, damit Sie den 1/2 Schlauch durchziehen können. Stechen oder bohren Sie die Knoten auf der Innenseite dieser Halterung heraus, um einen Durchgang für den Schlauch freizugeben. Stecken Sie alle Knoten am Querstück von der Stelle, an der der Schlauch in das Querstück eindringt, in den Auslauf. Führen Sie dann den durchsichtigen flexiblen Schlauch von der Pumpe durch das Loch an der Seite des Trägers nach oben durch den Träger in die Querstange und lassen Sie ihn aus dem Loch für den Auslauf baumeln.

Schritt 8 Montieren Sie das Gerüst und die Schaufel.

Setzen Sie alle Stützen und Querstücke zusammen, und setzen Sie den flexiblen Schlauch ein. Stecken Sie die Stützen durch die Öffnungen im Metallgitter, sodass der Rahmen im Keramikpflanzgefäß steht, und platzieren Sie den großen Zierstein hinter dem Rahmen auf dem Gitter. Schieben Sie den Metallstab durch die Schaufel in die Löcher hinter dem Knoten und experimentieren Sie, um festzustellen, wo sich die Schaufel an den Stützstangen drehen sollte, damit das hintere Ende gegen den Felsen schlägt. Markieren Sie diese Stelle, messen Sie sie so, dass sie auf jeder Stützstange gleichmäßig ist, und bohren Sie dann an den Markierungen ein Loch durch jede Bambus-Stützstange.

Schieben Sie den Metallstab, der die Schaufel hält, durch die Löcher in der einen Halterung, der Schaufel und der anderen Halterung. Die Schaufel sollte sich auf dieser Stange drehen. Wenn die Schaufel leer ist, sollte das nicht abgewinkelte Ende nach unten und das leichtere abgewinkelte Ende nach oben zeigen, damit die Schaufel in Richtung des Wasserauslaufs geneigt ist.

Schritt 9 Testen Sie den Wasserfluss.

Füllen Sie den Keramiktopf mit Wasser, damit die Pumpe eingetaucht ist, schließen Sie die Pumpe an und stellen Sie den niedrigsten Durchfluss ein. Spielen Sie mit dem Schlauch, um zu sehen, wo das Wasser herausfließen und in die Schaufel tropfen sollte. Dann messen und schneiden Sie das kleine, hohle Stück Bambus, das in das Loch im Querstück passt und den Schlauch hält. Der Auslauf sollte Wasser in die abgewinkelte Öffnung der Schaufel tropfen.

Schritt 10 Stellen Sie den Auslauf auf.

Stellen Sie das Wasser ab und entfernen Sie den Auslauf aus dem Loch. Schneiden Sie den Schlauch so zu, dass er in den Auslauf passt, aber nicht herausragt. Trocknen Sie den Auslauf und das Querstück am Auslaufloch und führen Sie einen Zinnstrich Epoxidkleber um das Loch im Querstück, richten Sie den Schlauch aus und führen Sie den Auslauf in das Loch ein. Tupfen Sie einen Punkt Epoxidharz in den Auslauf und drücken Sie den Schlauch hinein, um den Schlauch zu "heften" und den Kleber trocknen zu lassen.

Schritt 11 Verkleiden Sie die Schaufelachse.

Messen und schneiden Sie kleine Stücke aus dünnem Bambus aus einem Abschnitt ohne Knoten - zwei, die auf die Metallschwenkstange passen, um die Schaufel zentriert zu halten, und zwei weitere, die auf die hervorstehenden Enden der Stange auf der Außenseite der Stützen passen. Setzen Sie den Rahmen für den Springbrunnen wieder zusammen, schieben Sie die Stange durch eine Halterung, fügen Sie einen Abstandshalter hinzu, dann die Schaufel und dann den zweiten Abstandshalter, bevor Sie die Stange durch die zweite Halterung schieben. Schieben Sie die restlichen zwei Bambusstücke über die freiliegenden Enden der Metallstange.

Schau das Video: Shishi Odoshi (November 2019).