Wie Pinhole-Lecks in Kupferwasserrohren abgedichtet werden

Selbst kleinste Undichtigkeiten in einem Kupferrohr können zu Wasserschäden in Ihrem Haus führen. Egal, ob es nur das Rohr verrostet oder Fäulnis in Ihrem Keller verursacht, ein Lochleck kann nicht ignoriert werden. Einige grundlegende Methoden helfen Ihnen dabei, ein Loch in Ihrem Kupferrohr abzudichten, bis Sie einen professionellen Einblick in das Rohrsystem erhalten.

Schritt 1

Schalten Sie den Wasserfluss in den Bereich des Rohrs ab, in dem das Leck vorliegt. Möglicherweise müssen Sie den Wasserfluss zu einem Teil Ihres Hauses abschalten. Fließendes Wasser kann jedoch die Wirksamkeit einiger der zur Abdichtung des Lecks verwendeten Materialien beeinträchtigen.

Schritt 2

Isolieren Sie das Lochleck. Denken Sie daran, dass auslaufendes Wasser über die Rohre läuft. Stellen Sie sicher, dass Sie die tatsächliche Ursache des Lecks finden. In Kupferrohren fängt der Bereich um ein Leck aufgrund von Wasserschäden häufig an, blau oder grün zu werden. Achten Sie auf dieses Hinweiszeichen, wenn Sie das Leck lokalisieren.

Schritt 3

Trocknen Sie den Bereich um das Leck gründlich. Wickeln Sie das Klebeband des Elektrikers um das Leck. Wickeln Sie das Rohr für eine stärkere Abdichtung weiter bis zu 6 Zoll vom Bereich des Lecks entfernt um. Dieses Siegel ist jedoch äußerst vorübergehend, da das Klebeband des Elektrikers nicht wasserdicht ist.

Schritt 4

Verwenden Sie Epoxidharz des Klempners, um das Lochleck abzudichten. Epoxy ist wasserdicht und verschließt das Leck. Das Epoxidharz des Klempners ist in Sanitärfachgeschäften oder Baumärkten erhältlich. Ein kleines Stück Epoxidharz abreißen und mit dem Daumen oder einem Spachtel auf das Rohr drücken. Lassen Sie die Zeit abtrocknen und abdichten, bevor Sie das Wasser wieder einschalten.

Schritt 5

Kaufen Sie Rohrschellen und ein kleines Stück Gummi, wenn diese anderen Strategien nicht funktioniert haben. Diese Materialien sind in Baumärkten oder im Kfz-Handel erhältlich. Halten Sie den Gummi über dem Leck fest und befestigen Sie ihn mit einer Klemme an beiden Seiten, um das Leck zu blockieren.