Können Sie einen Deckenventilatormotor ersetzen?

Wenn Sie die Deckenventilatoren Ihres Hauses mögen, weil sie die Luft in den Räumen zirkulieren lassen und es Ihnen ermöglichen, die Kosten für das Heizen und Kühlen Ihres Hauses zu senken, kann es ein echtes Ärgernis sein, wenn sie nicht mehr funktionieren. Die meisten Probleme mit einem Lüfter können behoben werden. Die Frage, die Sie beantworten müssen, lautet: "Lohnt es sich für mich, in die Reparatur dieses Lüfters zu investieren, anstatt einfach einen neuen zu kaufen?"

Deckenlüftermotoren ersetzen

Es gibt drei grundlegende Dinge, die an einem Deckenventilator ausfallen können: die Flügel, die Kondensatoren und der Motor. Von diesen sind die Klingen bei weitem am einfachsten und billigsten zu ersetzen. Leider sind sie auch der Teil, der am unwahrscheinlichsten ausfällt.

Kondensatoren sind auch billig und leicht auszutauschen, können aber schwer zu finden sein. Wenn Sie jedoch glauben, dass Sie ein Motorproblem haben könnten, könnte es sich tatsächlich um einen Kondensator handeln. Wenn der Lüfter trotz der eingestellten Drehzahl langsam läuft oder der Motor brummt, um anzuzeigen, dass er funktioniert, die Flügel sich jedoch nicht drehen, liegt das Problem wahrscheinlich am Kondensator.

Es ist einfach, einen Kondensator auszutauschen. Es befindet sich normalerweise in einer schwarzen Box im Schaltergehäuse des Lüfters. Wenn diese Box in irgendeiner Weise beschädigt ist, ist dies auch ein guter Hinweis darauf, dass der Kondensator wahrscheinlich ausgetauscht werden muss. Zum Ersetzen einfach die Drähte aushaken und einen neuen installieren. Das Schwierigste beim Ersetzen des Kondensators ist, einen geeigneten Ersatz zu finden. Kondensatoren sind in "Mikrofarad" angegeben, daher müssen Sie diesen Wert auf dem Kondensator suchen und einen Ersatz mit derselben Nennleistung installieren. Wenn Ihr Lüfter mehr als eine Drehzahl hat, hat er möglicherweise einen Kondensator mit mehr als einer Mikrofarad-Bewertung und daher mehr als einem Draht. Wenn dies der Fall ist, lesen Sie den Schaltplan auf der Seite des Kondensators, der angibt, welche Drähte wohin führen. Kondensatoren fallen am ehesten aus, daher lohnt es sich möglicherweise, zu lernen, wie sie ersetzt werden, anstatt den Lüfter auszutauschen.

Sollte sich herausstellen, dass der Motor tatsächlich das Problem darstellt, können Sie ihn auf jeden Fall ersetzen. Einige Motoren schließen einfach den Lüfter an und ab. Wenn Sie nicht das Glück haben, einen solchen zu haben, müssen Sie den neuen Motor passend zu den farbigen Drähten anschließen. Stellen Sie sicher, dass die Stromzufuhr zu diesem Stromkreis am Leistungsschalterkasten unterbrochen ist, bevor Sie beginnen. Schrauben Sie dann das Lüftergehäuse ab und entfernen Sie es, um den Motor auszutauschen.

Eine schnelle Überprüfung der Teile von Deckenventilatoren zeigt jedoch, dass die billigsten Motoren fast 50 US-Dollar kosten und die meisten mindestens 100 US-Dollar oder mehr kosten. Angesichts der Tatsache, dass die Kosten für einen Lüfter häufig zwischen 70 und 80 US-Dollar liegen und selbst die meisten der teureren nicht viel mehr als 150 US-Dollar kosten, ist es möglicherweise kostengünstig, den Lüfter selbst auszutauschen, anstatt sich die Mühe zu machen Motor austauschen. Es ist dein Anruf.