Was passiert, wenn Sie Eierschalen in den Kamin legen?

Obwohl es für Pyromanen oder Teenager, die ein wenig zu viel Zeit haben, eine Frage zu sein scheint, ist die Frage, was mit den verbrannten Eierschalen passiert, für ein breites Spektrum von Landwirten, Gärtnern und Akademikern von Interesse. Eierschalen sind eine wertvolle Kalziumquelle und kommen an archäologischen Stätten auf der ganzen Welt vor. Wenn Sie Eierschalen in den Kamin legen, werden diese chemisch verändert und sind somit ein wertvoller Nährstoffzusatz zu Holzasche, wenn sie als Dünger verwendet werden.

Das Verbrennen von Eierschalen ist eine überraschend verbreitete Praxis.

Die Chemie

Eierschalen bestehen größtenteils aus Kalzium, wobei 95 Prozent der trockenen Eierschalen aus Kalziumkarbonat bestehen. Die durchschnittliche Hülle enthält außerdem etwa 0,3 Prozent Phosphor, 0,3 Prozent Magnesium und geringere Spurenmengen an Eisen- und Kupfermetallen sowie Natrium, Kalium, Zink und Mangan. Von diesen chemischen Verbindungen verbrennt Calciumcarbonat nicht, obwohl es eine thermische Zersetzungsreaktion eingehen kann, wenn die Temperaturen 1.000 Grad Fahrenheit erreichen und Calcium und Kalk produzieren. In den meisten Situationen, in denen zu Hause verbrannt wird, bleibt genügend Kalziumkarbonat nicht umgewandelt, damit die Eierschalen- oder Schalenfragmente ihre Form behalten. Die Farbe ändert sich jedoch von einem unverbrannten Farbton zu einem braunen und dann zu einem grauen Farbton, da die Fragmente immer stärker verkohlt werden.

Nährwert

Da das Kalziumkarbonat in der Eierschale nicht verbrennt, verbleibt es in der Holzasche, die beim Löschen des Feuers zurückbleibt. Biobauern und Hobbyfarmen verwenden häufig Holzasche als natürlichen Dünger, der frei von Industriechemikalien ist. Das Kalzium und das Kalziumkarbonat wirken wie Kalk, verleihen dem Boden zusätzliche Alkalität und halten die Bedingungen aufrecht, die nicht zu sauer sind. Alle anderen Spurenelemente in Eierschalen, die nicht verbrannt wurden, versorgen den Boden ebenfalls mit Nährstoffen wie Kalium und Mangan, die für die Ernährung der Pflanzen wichtig sind. Die Bereitstellung von ausreichend Kalzium ist besonders wichtig für die Vorbeugung von Krankheiten wie Blütenendfäule, die am häufigsten bei Kalziummangel und Trockenstress auftreten. Holzasche selbst ist ebenfalls alkalisch. Die Kombination von Asche und Eierschale ergibt ein stark alkalisierendes Mittel, das auch stark saure Böden ausgleichen kann - es sollte jedoch mit Vorsicht verwendet werden. Asche und Eierschale sollten nicht in der Nähe von säureliebenden Pflanzen wie Blaubeeren oder Rosen verwendet werden, da sie den pH-Wert des Bodens zu stark und zu schnell verändern können, um die Pflanzengesundheit aufrechtzuerhalten.

Die archäologische Aufzeichnung

Kalzinierte Eierschalen oder verbrannte Eierschalen, die fast ausschließlich aus dem verbleibenden Kalzium und Kalziumkarbonat bestehen, halten in archäologischen Ablagerungen der Zeit stand. Da die meisten organischen Stoffe verbrannt wurden, behalten die Schalen ihre Form und Zusammensetzung, wenn sie in den Boden eingegraben werden. Archäologen haben Eierschalen und Eierschalenverteilung untersucht, um die Zusammensetzung der prähistorischen Ernährung zu bestimmen, die Möglichkeit der Tierhaltung zu untersuchen und sogar sehr frühe Beispiele für die Verwendung von Symbolen und symbolischem Denken in Entwürfen zu untersuchen, die an Eierschalen in frühen neuseeländischen Standorten gekratzt wurden.

Aberglaube

Früher amerikanischer Aberglaube besagt, dass Sie auf Farmen mit Legehennen niemals Eierschalen verbrennen sollten. Der Aberglaube sagt, dass die Hühner aufhören zu legen, wenn die Eierschalen verbrannt sind. Wenn Sie Eier zum Backen eines Kuchens verwenden, sollten die Eierschalen nicht verbrannt werden, bis der Kuchen aufgegangen ist, sondern auf den Ofen gestellt werden, um das Aufgehen des Kuchens zu gewährleisten. Die Schalen sollten dann gebrannt werden, damit der Kuchen nicht herunterfällt. Dieser Aberglaube wurde Mitte des 19. Jahrhunderts verzeichnet und ist heute nicht mehr weit verbreitet.

Schau das Video: Gekochte Eier blitzschnell schälen - Frag Mutti TV (Dezember 2019).