Gefährten Pflanzen für Cantaloupe

Cantaloupe, auch als Warzenmelone bekannt, gedeiht am sonnigsten Platz im Garten. Sie wachsen in gut angereicherten sandigen Lehmböden, die während der Vegetationsperiode feucht gehalten werden. Begleitpflanzen für Cantaloupe sind Mais, Kürbis, Kürbis, Kohl, Borretsch, Oregano, Radieschen, Ringelblumen, Petunien und Bohnen. Die begleitende Bepflanzung basiert auf der Idee, dass sich bestimmte Pflanzen gegenseitig nutzen, wenn sie in unmittelbarer Nähe gepflanzt werden. Die großflächige landwirtschaftliche Nutzung von Bepflanzungen wird als Zwischenfrucht bezeichnet.

Das Pflanzen von Gefährten hilft bei der Bekämpfung von Insekten, die die Kantalupe schädigen.

Wie es funktioniert

Fallenpflanzen wie Collards ziehen die Blattläuse an, die junge Cantaloupe-Pflanzen befallen. Trap Cropping ist eine Art Begleitpflanzung, die schädliche Insekten von anfälligeren Pflanzen fernhält. Einige Pflanzen, wie z. B. Ringelblumen, stoßen Chemikalien aus, die schädliche Schädlinge abwehren. Der starke Duft und die aromatischen Öle von Kräutern wie Basilikum, Salbei und Knoblauch weisen Fliegen, Mücken, Blattläuse und andere Insekten ab. Einige Pflanzen setzen Chemikalien frei, die die Keimung von Unkrautsamen unterdrücken. Hohe Pflanzen wie Mais wirken als Ammenpflanzen, um kleinere Pflanzen zu beschatten und das Wachstum von Unkraut zu unterdrücken.

Kantalupen-Insektenschädlinge

Gurkenkäfer und Blattläuse sind manchmal ein Problem bei jungen Kantalupenpflanzen. Gurkenkäfer haben gelblich-grüne Körper mit schwarzen Flecken oder Streifen. Squash Bugs und Squash Vine Borer befallen sowohl junge als auch reife Cantaloupe-Pflanzen. Kürbiswanzen schädigen Pflanzen, indem sie Saft aus den Blättern saugen. Sie injizieren auch ein Gift in die Pflanze, das sie welken, schwärzen und absterben lässt. Kapuzinerkresse, Rainfarn, Katzenminze, Rettich, Ringelblumen, Bienenbalsam und Pfefferminzbonbons sind Begleiterpflanzen, die den Befall mit Kürbiswanzen verhindern.

Käfer abstoßen

Wenn Gurkenkäfer Cantaloupe-Pflanzen befallen, übertragen sie Bakterienwelke sowohl auf junge als auch auf reife Pflanzen. Bakterienwelken verursachen ein plötzliches Welken und den Tod der Pflanze. Kontrollieren und entfernen Sie Gurkenkäfer von jungen Cantaloupe-Pflanzen zweimal pro Woche. Eine gute Gartensanierung hilft auch, die Ausbreitung von Bakterienwelke und Mehltau zu reduzieren. Räumen Sie alle verbrauchten Pflanzen auf, graben Sie sie unter oder legen Sie sie auf den Komposthaufen. Begleitpflanzen, die den Gurkenkäfer abstoßen, sind Radieschen, Rue, Rainfarn, Brokkoli, Ringelblume, Katzenminze und Goldrute.

Blattläuse abwehren

Blattläuse gedeihen in derselben warmen, feuchten Umgebung, die junge Cantaloupe-Pflanzen für ein gesundes Wachstum benötigen. Sie strahlen eine Honigtausubstanz aus, die die Entwicklung eines schwarzen Pilzes fördert, der als Rußschimmel bekannt ist. Sie fühlen sich von den gelben Blüten wachsender Cantaloupe-Pflanzen angezogen. Gelbe Kapuzinerkresseblüten fungieren als Begleitpflanze für Blattläuse und locken sie von den nahe gelegenen Kantalupen weg. Anis, Schnittlauch, Koriander, Knoblauch, Zwiebeln, Petunien und Rettich sind Begleitpflanzen für Kantalupen, die die Blattlauspopulation verringern, indem sie sie mit einem starken Geruch abstoßen.