So hängen Sie eine zweite Geschichte an ein Mobilheim an

Die meisten Mobilheime, insbesondere ältere, sind nicht in der Lage, ein zweites Stockwerk zu installieren. Sie haben die Wahl, eine Hülle über dem vorhandenen Mobilheim zu bauen und die Systeme des Hauses miteinander zu verbinden. Dies ist fast so teuer wie der Bau eines neuen Hauses oder der Bau einer zweistöckigen Garage, die an das vorhandene Mobilheim angeschlossen wird. Gemäß den Bestimmungen für die Zoneneinteilung kann die zweistöckige Garage eher an das ursprüngliche Mobilheim angebaut werden. Darüber hinaus sind die Gesamtkosten pro Fuß Nutzfläche mit der Garagenoption geringer.

Die Wände eines Mobilheims sind möglicherweise nicht stark genug, um eine zweite Etage aufzunehmen, wenn sie direkt auf dem Mobilheim angebracht werden.

Schritt 1

Entscheiden Sie, ob Sie eine freistehende Struktur über dem Mobilheim oder eine zweistöckige Garage zur Befestigung am Mobilheim bauen möchten. Wenden Sie sich an einen Auftragnehmer und holen Sie sich seine Empfehlungen. Wenden Sie sich an Ihr Hypothekenunternehmen, falls vorhanden, und bestimmen Sie, welche Anforderungen es für die Erweiterung hat.

Schritt 2

Holen Sie sich die Genehmigung für die Erweiterung ein und senden Sie die Genehmigung. Kaufen Sie Baumaterialien und bestimmen Sie die genaue Art der Verbindung der beiden Strukturen. Rahmen je nachdem, welche Struktur genehmigt wurde.

Schritt 3

Wenn Sie eine Plattform über dem ursprünglichen Mobilheim errichten und die Pläne genehmigt wurden, schließen Sie das elektrische System des Anhängers und die Plattform der zweiten Etage in der von der Zoning Commission genehmigten Weise an. Machen Sie dasselbe mit den Heizungs- und Lüftungssystemen.

Schritt 4

Wenn Sie eine zweistöckige Garage bauen und sie an das ursprüngliche Mobilheim anschließen, wird sie über einen Windkanal, einen Wintergarten oder sogar ein traditionelles Zimmer wie ein Familienzimmer mit dem Haus verbunden. Rahmen Sie diesen Verbindungsraum ein und befestigen Sie ihn an der Garage und am Mobilheim, bevor Sie Abstellgleise oder Außenwände anbringen. Dieser Zusatz wird höchstwahrscheinlich einen separaten Schaltkasten sowie Heiz- und Kühlsysteme verwenden und nicht an das ursprüngliche Mobilheim gebunden sein.

Schritt 5

Vervollständigen Sie für beide Konstruktionsoptionen die Installation von Rahmen, Verkabelung, Sanitär, Heizung und Klimaanlage. Installieren Sie die Außenwände und die Trockenbauwand. Malen oder tapezieren Sie den Innenraum.

Schritt 6

Installieren Sie Abstellgleis oder eine andere Außenverkleidung an den Außenwänden des Hauses und fügen Sie sich in das vorhandene Abstellgleis des Mobilheims ein. Alternativ können Sie das Abstellgleis des Mobilheims austauschen, um es an die neue Arbeit anzupassen. Führen Sie alle erforderlichen Endkontrollen durch den Auftragnehmer oder die Zoneneinteilung durch.