Wie man schwimmende Docks mit Fässern baut

Der Bau eines Schwimmdocks mit Fässern ist eine kostengünstige Möglichkeit, von diesem kleinen Teich- oder Seeufergrundstück aus Zugang zu erlangen. Die Verwendung von Kunststoff- oder Metallfässern hängt davon ab, wie viel Vorbereitung und Wartung Sie durchführen möchten. Kunststofffässer sind wartungsarm und müssen möglicherweise jährlich gereinigt und lackiert werden. Der Bau eines Schwimmdocks mit Fässern kann ein schnelles Wochenendprojekt sein, wenn Sie einem grundlegenden Verfahren folgen.

Schritt 1

Verwenden Sie das Maßband und quantifizieren Sie die Gesamtlänge und -breite des Kunststofffasses. Die Laufmaße können je nach Hersteller leicht variieren. Das Schwimmdock wird als 8-Fuß-Teilstück gebaut. Sie können mehr Abschnitte für ein längeres Dock erstellen.

Schritt 2

Messen, quadratisieren und schneiden Sie zwei der 8 Fuß langen behandelten 2x6s auf genau 8 Fuß Länge. Machen Sie eine Markierung bei 8 Fuß, verwenden Sie das Zimmermannsquadrat, um eine senkrechte Linie zu zeichnen, und verwenden Sie die Kreissäge, um auf Länge zu schneiden. Alle Boards sind etwas länger als das von Ihnen gekaufte Maß. Diese beiden Bretter werden als Außenläufer für die Länge des Docks verwendet.

Schritt 3

Verwenden Sie eine der beiden verbleibenden 2x6-Karten für die Querstützen des Docks. Fügen Sie 3 Zoll zur Gesamtlänge des Fasses hinzu und schneiden Sie zwei Bretter zu diesem Maß. Diese beiden Schnittbretter werden am Ende des Docks verwendet und verbinden die beiden Schienen miteinander.

Schritt 4

Schneiden Sie die letzten 2x6 auf die genaue Länge des Fasses. Diese beiden Bretter passen zwischen die beiden Außenläufer und helfen dabei, die Fässer an jedem Ende des 8-Fuß-Dock-Abschnitts zu halten.

Schritt 5

Befestigen Sie die Endplatten mit den 3-Zoll-Langdeckschrauben unter Verwendung des motorbetriebenen Schraubendrehers an den Seitenträgern. Die Endbretter werden an die Enden der äußeren Trittbretter geschraubt.

Schritt 6

Messen Sie die Breite des Laufs und markieren Sie dieses Maß von der Innenseite der soeben angebrachten Endbretter aus.

Schritt 7

Befestigen Sie die beiden kürzeren Bretter mit den 3 Zoll langen Deckschrauben an dieser Markierung. Lassen Sie die Markierung sichtbar. Schrauben Sie durch die äußeren Trittbretter in diese kürzeren Laufstützen. Der Lauf sollte genau zwischen die Endplatten und diese Platte passen, die Sie gerade befestigt haben.

Schritt 8

Messen Sie die 5 / 4x6-behandelten Decksbretter, kreuzen Sie sie und schneiden Sie sie auf 48 Zoll Länge.

Schritt 9

Befestigen Sie die 5/4-Zoll-Decksbretter mit den 2-Zoll-Decksschrauben am Laufstützrahmen. Beginnen Sie an einem Ende und schrauben Sie die erste Platine an den Rahmen. Lassen Sie für jede Seitenkante des Deckbretts einen gleichen Überhang.

Schritt 10

Schrauben Sie das nächste Deck an seinen Platz und lassen Sie zwischen jedem Brett einen Abstand von 2 Zoll. Dies ermöglicht eine gute Luftzirkulation um die Bretter. Befestigen Sie die restlichen Deckbretter so lange, bis Sie das andere Ende erreicht haben.

Schritt 11

Installieren Sie die Fässer unter dem Schwimmdock. Lassen Sie ein Ende des Docks von einem Helfer anheben und den Kunststoffzylinder unter den Rahmen rollen. Der Lauf sollte genau in den umrahmten Hohlraum passen. Installieren Sie den anderen Lauf am anderen Ende des Rahmens.

Schritt 12

Schieben Sie den Dockabschnitt auf das Wasser.

Schritt 13

Binden Sie jede Ecke des Docks vom Uferende mit dem Seil an eine Bodenstütze am Ufer. Zwei Bäume sind der beste Bindepunkt. Sie können auch zwei Metallpfähle oder Pfosten in den Boden für die Verbindungsstelle fahren. Führen Sie die Seile in einem 45-Grad-Winkel vom Dockabschnitt zurück.

Schritt 14

Befestigen Sie die 6-Zoll-Scharniere am Ende des Dock-Abschnitts. Diese werden verwendet, um den nächsten Abschnitt des Docks zu binden, den Sie erstellen. Mit dieser Methode können Sie so viele Abschnitte erstellen, wie Sie benötigen.