Dieses japanisch inspirierte Café ist bis zum letzten Tropfen gut

Kredit: Codi Ann Backman

Wer: Ryan Harden und Rob Watson, Miteigentümer von Camellia Coffee Roasters
Wo: Im Stadtzentrum gelegenes Sacramento, Kalifornien
Stil: Japanisch geprägter Minimalismus

Während ein Schuss Koffein für die meisten Menschen notwendig ist, um ihren Tag neu zu beginnen, betrachten es nur sehr wenige als Ritual. Unabhängig davon, ob Sie sich auf dem Weg zur Arbeit eine schnelle Tasse schnappen oder eine vorgebrühte Mischung aus Ihrem Reisebecher trinken, der Kauf von Kaffee oder Tee hat den Ruf, schnell und transaktionsorientiert zu sein. Wer hat denn noch Zeit, die Kaffeebohnen zu riechen?

Das gut ausgestattete Café von Camellia Coffee Roasters in der Innenstadt von Sacramento verwandelt den Spaß jedoch wieder in Kaffee und Tee, sodass Sie eine Weile innehalten möchten.

Kredit: Codi Ann Backman

"Wir haben uns vorgenommen, Camellia zu gründen, weil wir den Geist und die Energie lieben, Kaffee zu kochen und Freunde zu bedienen, nur zum Spaß. Wir wollten einen Raum schaffen, in dem wir das jeden Tag tun können", sagt Ryan Harden, Gründer und Mitbegründer von Camellia. Besitzer des Raumes.

Rob Watson, Harden und Mitinhaber, ist in Sacramento aufgewachsen und wollte nach mehr als einem Jahrzehnt in der Kaffeegemeinschaft der Branche einen eigenen Stempel aufdrücken. Das Duo ließ sich schließlich auf einer kleinen Fläche im WAL Public Market nieder, einer gemeinsamen Ess- und Einzelhandelsfläche unterhalb der WAL Artists Lofts. Aber während sie entlang der aufstrebenden R Street der Stadt Immobiliengold fanden, stimmte das Design des Gebiets nicht mit der Vision des Duos überein.

Kredit: Codi Ann Backman

"Als umfunktioniertes Lager ist es etwas industriell und minimal", sagt Harden. "Das Design von Camellia zielt darauf ab, den Markt aufzuhellen und zu erfrischen, indem es sich von der gleichnamigen Blume mit hellen Rosa, gedämpftem Grün, hellem Weiß, blondem Holz, Messing und tropischen Pflanzen inspirieren lässt."

Harden und Watson beauftragten das in Sacramento ansässige Designstudio WOOL mit der Erneuerung ihrer Räumlichkeiten.

"Ich denke, für den‚ Look 'wollte ich etwas anderes, das ich in Sacramento nicht gesehen hatte ", erklärt Emily Wilder, eine Hälfte von WOOL. "Etwas etwas kantiger, minimaler und moderner. Ich wollte, dass alle Elemente des Designs das Erlebnis wirklich schaffen und vervollständigen."

Kredit: Codi Ann Backman

Die Inspiration für den Raum kam während einer kürzlichen Reise nach Tokio zu Wilder. "Camellia hat eine sehr frische, japanische Atmosphäre: hell und sehr verspielt", sagt sie.

Kredit: Codi Ann Backman

Mit hellen Holzakzenten, makellos weißen Wänden und üppigen Pflanzen fängt Camellia geschickt einen minimalen, jungen und japanisch inspirierten Geist ein. Das größte und bemerkenswerteste Merkmal des Ortes sind jedoch die rosafarbenen Kacheln, die von einer kleinen japanischen Firma hergestellt werden. Wilder schuf einen einzigartigen Farbtupfer, indem er die Kaffeebar sowie eine Bank aus einer alten Kirche mit Ziegeln bedeckte. Dies ist einer der beliebtesten Designmomente von Harden und Watson.

Kredit: Codi Ann Backman

"Wir lieben die Sitzgelegenheiten in der Bar", fügt Harden hinzu. "Es ermöglicht uns, mit unseren Freunden und Gästen zu plaudern und mehr als nur an der Kasse zu interagieren."

Kredit: Codi Ann Backman

Als eigene Interpretation von Sacramentos Kaffeeszene wollten Harden und Watson ein Ziel schaffen, das auffällt und nicht ineinander übergeht.

Kredit: Codi Ann BackmanKredit: Codi Ann Backman

"Wir wollen den Stil der Sacramento-Coffeeshops ändern", sagt Harden. "Wir wollten Kaffee und Service mit frischen Augen genießen, und unser Raum spiegelt dies wider." Leichte und helle Kamelie bietet einen Hauch frischer Luft in einer ansonsten industriellen Kulisse.

Kredit: Codi Ann BackmanKredit: Codi Ann Backman

"Ich mochte die Herausforderung, einen so kleinen Raum zu verwandeln, dass wir sehr kreativ und schroff sein mussten", sagt Wilder. "Der Raum ist offen für einen ganzen Markt, aber er strahlt eine so intime und einzigartige Atmosphäre aus."