Meine Maispflanzen werden nicht groß

Mais ist dafür bekannt, dass er zu übergroßen Stielen heranwächst, die über die Köpfe der Menschen ragen. Wenn man also Mais findet, der verkümmert und kurz ist, kann dies für einen Erzeuger entmutigend sein. Ein paar Umwelteinflüsse können Maisstängel erklären, die nicht groß werden, aber es ist nicht das Ende der Welt, wenn es um die Ernte geht. Sie können immer noch eine kräftige Menge Getreide aus kurzem Mais ernten.

Ob klein oder groß, Maisstängel produzieren unter den richtigen Bedingungen viel Mais.

Temperatur

Mais wächst, indem er seine Internodienzellen während seiner späten Wachstumsphase ausdehnt, wenn er einen Großteil seiner Dehnung ausführt. Der Stiel verlängert sich, wenn die Internodien wachsen. Während die Schattierung dieses Wachstum beschleunigen kann, können kühle Temperaturen es verlangsamen, indem sie die Zellsteifigkeit beeinflussen und die Höhe und das Laub der Pflanze für den Rest der Saison beeinträchtigen. Glücklicherweise wird die Blattgröße an diesem Punkt die Korngröße nicht beeinflussen. Die neuen Blätter, die oben an der Pflanze auftauchen, tragen zur Korngröße bei und wachsen weiter, wenn die Bedingungen dies zulassen. Anhaltend kühles Wetter kann jedoch die Blattentwicklung verlangsamen, was zu weniger Blättern und einer Begrenzung des Maiswachstums führt.

Boden

Die Bodenverdichtung kann zu übersättigten Bedingungen führen und das Wachstum von Maispflanzen bremsen. Verdichteter Boden hemmt die Wurzelentwicklung, stört das Wachstum und zwingt zur seitlichen Verzweigung. Pflanzen in übermäßig wässriger Erde können auch Entwicklungs- und Wachstumsprobleme aufweisen und verkümmert erscheinen. Ein weiteres mögliches Bodenproblem ist der Stickstoffmangel. Mais benötigt viel Stickstoff. Das Hinzufügen eines Stickstoffdüngers zum Boden, um diesen Nährstoff aufzufüllen, kann dazu beitragen, dass Mais kürzer als erwartet aussieht.

Ausbeute

Sofern Ihre Kurzmaispflanzen keinen Nährstoffmangel aufweisen oder unter übermäßiger Feuchtigkeit leiden, sollten Kurzmaisstiele die Ertragsmenge nicht verändern. Solange das Wachstumsproblem mit kürzeren Internodien zusammenhängt, hat es keinen Einfluss auf die Korngröße. Denken Sie daran, dass es sich bei einigen Maissorten um frühe Hybriden handelt, die letztendlich kürzer sind und geringere Erträge als Vollsaisontypen haben.

Anbau von Mais

Mais ist eine schwere Futterpflanze, die Stickstoff liebt. Deshalb braucht er gut gepflegten und fruchtbaren Boden. Die Pflanze bevorzugt Bodentemperaturen von mindestens 65 bis 75 F und Nachttemperaturen über 60 F. Zum Schutz vor Kälte und Frost installieren Sie eine schwimmende Gewebereihenabdeckung, die von Ösen getragen wird. Vermeiden Sie es, Mais in zu feuchte Erde zu setzen, da dies die Ernte beschädigen und bremsen kann. Wenn Mais zu früh oder zu spät im Jahr gepflanzt wird, kann dies die Höhe und den Ertrag des Mais verringern. Die Art des Hybrids spielt eine große Rolle bei der Wachstumsrate und der Stängelhöhe.