Ist Gatorade gut für Pflanzen?

Der Slogan, mit dem die Gatorade Company für ihr Produkt wirbt - "Ist es in Ihnen?" - bezieht sich auf die Fähigkeit des Produkts, bei einer aktiven Person Flüssigkeiten aufzufüllen und die Leistung auf dem Spielfeld zu steigern. Gatorade hat nachweislich Menschen geholfen, Feuchtigkeit zu spenden, aber das Getränk ist nicht so gut für Pflanzen.

Pflanzen brauchen Wasser für die richtige Flüssigkeitszufuhr.

Zutaten in Gatorade

Die Grundzutaten in Gatorade sind Wasser, Zucker, Kohlenhydrate und Elektrolyte - Kalium und Natrium. Diese Inhaltsstoffe wirken zusammen, um eine Person zu rehydrieren, nachdem sie viel Energie verbraucht hat, normalerweise nachdem sie irgendeine Form von sportlicher Aktivität ausgeführt hat.

Laboranalyse

In einem vom Western Program der Miami University durchgeführten Labortest zu den Auswirkungen der Hydratation auf das Pflanzenwachstum mit Leitungswasser, gefiltertem Wasser und Gatorade zeigten die Ergebnisse, dass Gatorade nicht gut für Pflanzen ist. Der Elektrolyt- und Zuckergehalt in Gatorade, der für die menschliche Flüssigkeitszufuhr unerlässlich ist, ist bei der Hydratisierung von Pflanzen nicht wirksam. Darüber hinaus verursachte die Kombination, dass eine schimmelige Substanz den Boden der Pflanze bedeckte und die Aufnahme von Nährstoffen aus dem Boden verhinderte.

Was brauchen Pflanzen?

Pflanzen brauchen eine Kombination aus Licht, Wasser und Erde, die Mineralien wie Stickstoff, Phosphor, Kalium, Magnesium, Kalzium und Schwefel enthält, um richtig zu wachsen.