So heilen Sie Protokolle für ein Protokollhaus

Wenn Sie davon träumen, Ihr Zuhause zu bauen, ist die beste Route das Blockhaus. Die Konstruktion ist unkompliziert und verwendet nur wenige gängige, leicht zu findende Werkzeuge und Materialien. Bevor Sie Ihr Haus zusammenbauen können, müssen Sie die Protokolle für den Bau behandeln. Dies wird als Aushärten bezeichnet. Sie entfernen die gesamte Feuchtigkeit aus den Stämmen, damit diese versiegelt werden und keine neue Feuchtigkeit eindringen kann. Die ideale Methode ist eine Kombination aus Luft- und Ofenaushärtung.

Bereiten Sie Protokolle vor, die Sie für Ihr Protokollhaus verwenden möchten.

Schritt 1

Reduzieren Sie die Anzahl der Bäume, die für den Bau des Blockhauses benötigt werden.

Schritt 2

Entfernen Sie die gesamte Rinde von den Bäumen. Verwenden Sie ein Ziehmesser für dünnere Rinde und einen Rindenstiel für dickere, hartnäckigere Rinde. Graben Sie die Werkzeuge in die Rinde, um sie von der Unterseite des Baumstamms abzustoßen.

Schritt 3

Stapeln Sie die Stämme an einem warmen, trockenen Ort zum Aushärten an der Luft. Stellen Sie die Protokolle so ein, dass kein Wasser oder keine Elemente darauf gelangen können. Lassen Sie sie mehrere Monate an der Luft aushärten.

Schritt 4

Legen Sie die Stämme in einen Ofen, um den Aushärtungsprozess abzuschließen. Die Regulierung der Temperatur, des Luftstroms und der Aushärtezeit wird von der Art und dem Gewicht des verwendeten Holzes bestimmt.

Schritt 5

Entfernen Sie die Stämme aus dem Ofen und bereiten Sie sie gemäß Ihren Stammhausspezifikationen vor.