Wie man Kissen auflockert

Es gibt nichts Schöneres, als am Ende des Tages den Kopf in ein weiches, flauschiges Kissen zu sinken. Im Laufe der Zeit werden Ihre einst perfekt luftigen und kissenartigen Kissen flach und matt. Verjüngen Sie sie mit einfachen Flusentechniken, die die Füllung lockern und neu verteilen, damit Sie eine bessere Nachtruhe genießen können.

credit: DoroO / iStock / GettyImagesWie man Kissen auflockert

Geben Sie Kissen einen täglichen Shake

Schütteln Sie die Kissen jeden Morgen leicht mit Ihren Händen, wenn Sie aus dem Bett aufstehen. Verteilen Sie die Kissenfüllung neu, indem Sie auf die Kissen von allen Seiten klopfen. Dieses tägliche Flusen ist besonders wichtig für Federkissen, da sich die Feuchtigkeit, die sich jede Nacht beim Schlafen ansammelt, auf den Federn ablagert und zu einer Abflachung führt. Lassen Sie die Federkissen mehrere Stunden lang an der Luft trocknen, ohne sie mit einer Bettdecke zu bedecken.

Kissen durch den Waschgang schicken

Durch gelegentliches Waschen der Kissen werden Schweiß, Schmutz und Allergene entfernt, die sich im Laufe der Zeit ansammeln. Es macht die Füllung außerdem flauschig und angenehm.

Waschen Sie Wollkissen in kaltem Wasser und Federkissen in lauwarmem Wasser (60 Grad Fahrenheit) in der Waschmaschine, um sie aufzufrischen. Verwenden Sie ungefähr ein Drittel der empfohlenen Menge eines milden Reinigungsmittels und keinen Weichspüler.

Drehen Sie die Kissen, um so viel Feuchtigkeit wie möglich zu entfernen. Trocknen Sie die Kissen im Trockner bei niedriger Temperatur und geben Sie Tennisbälle mit den Kissen in den Trockner. Es kann bis zu drei oder vier Stunden dauern, bis die Kissen vollständig getrocknet sind. Stellen Sie sicher, dass die Kissen vollständig trocken sind, bevor Sie sie aus dem Trockner nehmen.

Polyesterkissen lassen sich nicht gut waschen, da sie nach dem Waschen oft klumpig werden. Aus diesem Grund halten viele Menschen diese Kissen aufgrund des günstigen Preises für Einwegkissen und ersetzen sie, wenn sie flach und unbequem werden.

Flusen im Trockner

Wenn Sie keine Zeit für eine volle Wäsche haben, kann ein wenig Zeit im Trockner genauso gut funktionieren. Legen Sie die Kissen aus Federn, Polyester oder Wolle direkt in den Trockner, um sie bei Bedarf schnell aufzulockern. Fügen Sie dem Trockner mit zwei Kissen Tennisbälle hinzu und stellen Sie den Trockner auf einen Luftzyklus ein. Trocknen Sie die Kissen ca. 30 Minuten lang und nehmen Sie sie anschließend sofort heraus.

Lassen Sie sie in der Sonne auslüften

Hängen Sie an einem sonnigen Tag drei- bis viermal im Jahr Kissen an eine Wäscheleine. Die Sonne hilft dabei, die Feuchtigkeit, die in Ihre Kissen gelangt, auszutrocknen und sie flach werden zu lassen. An warmen Tagen hilft die Sonne auch, die Kissen zu erfrischen. Wenn der Tag unter dem Gefrierpunkt liegt, töten die kalten Temperaturen Hausstaubmilben in den Kissen. Lassen Sie die Kissen drei bis vier Stunden im Freien. Sie können Ihre Kissen auch drinnen aufbewahren und an einem sonnigen Ort ablegen, um den gleichen Effekt zu erzielen.

Schau das Video: Daunenkissen wieder fluffig bekommen Federkissen Kopfkissen weich trocknen Schlafsack Daunendecke (Januar 2020).