Wie schnell, nachdem die Iris aufgehört hat zu blühen, kann das Grün zurückgeschnitten werden?

Iris (Iris spp.) Ist für ihre drei fallenden Blütenblätter bekannt und wird je nach Sorte zwischen 4 und 36 Zoll groß. Diese Stauden blühen gewöhnlich im Frühling und Sommer mit Farben von Orange bis Purpur. Sobald die Blüten verblassen, könnten Sie versucht sein, das Laub zu entfernen, aber es ist wichtig, das Grün für einige Wochen intakt zu lassen. Iris gedeiht in den Pflanzenhärtezonen 4 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums.

credit: naddi / iStock / GettyImagesWie bald, nachdem die Iris aufhört zu blühen, kann das Grün zurückgeschnitten werden?

Durchschnittliche Zeitspanne

Im Allgemeinen sollten Sie das Grün sechs bis acht Wochen nach dem Absterben Ihrer Blüten zurückschneiden. Obwohl das Laub unansehnlich erscheint, gewinnt es langsam Energie, um für die Blüte der nächsten Saison gespeichert zu werden. Rhizome oder unterirdische Stämme speichern photosynthetisierte Energie aus dem sterbenden Laub. Wenn die Rhizome nicht genügend Energie speichern, blühen Ihre Iris weniger kräftig oder blühen in der nächsten Saison nicht vollständig. Die einzige Laubänderung, die Sie vornehmen können, ist, die Blätter einfach nach unten zu falten, wenn sie wild in alle Richtungen winken. Binden Sie sie nicht zu einem Bündel zusammen, da dies die Photosynthese behindert.

Visuelles Signal

Ihr Grün ist bereit, zurückgeschnitten zu werden, wenn es gelb erscheint und eine papierartige Textur aufweist. Jedes Blatt vergilbt jedoch nicht im gleichen Tempo wie die anderen - es werden nur Teile geschnitten, die offensichtlich an grünem Pigment, Chlorophyll genannt, abgereichert sind. Ihre Schwertlilien können langsam von vergilbtem Laub befreit werden, um ein gepflegtes Erscheinungsbild im Garten zu erzielen. Pflanzen Sie in der Zwischenzeit ablenkende Bodendecker oder andere blühende Blumen um Ihre Iris, um den Standort zu verschleiern. Kriechendes Laub und spektakuläre Blumen machen es einfacher, die absterbenden Irisblätter zu ignorieren, bis Sie das Grün vollständig zurückschneiden können.

Ruhezeit

Die meisten Iris-Sorten kommen im Juli durch den warmen, frühen Herbst in den Ruhezustand. Der Herbst ist eine praktische Zeit, um das Grün zurückzuschneiden, besonders wenn Sie Ihre Rhizome graben möchten. Nach zwei bis drei Jahren klumpen die Iris-Rhizome zu einer Masse zusammen, die eine kräftige Blüte verhindert. Grabe deine Rhizome im Herbst und teile sie auf. Jedes Rhizomstück muss einige Wurzeln und einen Knospenwachstumspunkt haben. Pflanzen Sie diese Stücke in Ihren Garten, damit sie im Frühling und Sommer weit verbreitet blühen.

In Betracht ziehen, Blumen zu entfernen

Im Gegensatz zum Laub müssen Blütenstiele sofort nach dem Verblassen entfernt werden. Da die Blätter bis zum Vergilben gesund bleiben müssen, werden Ihre verfallenden Blüten zu einer Gefahr: Sie halten Schimmelpilze, die leicht in die Blätter eindringen, wenn sie verrotten. Sie möchten auch Energie in die Laub-Energieproduktion lenken, nicht in die Samenproduktion. Verblassende Blumen bilden normalerweise Samenschalen. Durch das Entfernen der Blüten wird Energie in die Blätter und Rhizome geleitet, um sie zu lagern und ein kräftiges Blütenpotential für die nächste Saison zu erzielen.