So reparieren Sie Gipsabplatzer an Ecken, Kanten und Wänden

Es kann eine Herausforderung sein, einen geschäftigen Haushalt inmitten des Chaos des täglichen Lebens zu führen. Sogar die vorsichtigste Familie schneidet gelegentlich eine Ecke zu nahe oder stößt gegen eine Wand, was zu Abplatzungen und Beulen im Putz führt. Ecken und Kanten scheinen am meisten zu missbrauchen, und an Ecken ist der Schaden besonders spürbar. Glücklicherweise können Sie abgebrochenen Putz in wenigen Minuten reparieren und Mauerdellen füllen.

Schritt 1

Legen Sie einen Lappen unter den abgebrochenen Bereich. Entfernen Sie mit einem Spachtel- oder Allzweckmesser vorsichtig losen Putz an der Wand und wischen Sie den Bereich anschließend mit einem feuchten Schwamm ab.

Schritt 2

Verteilen Sie die Fugenmasse mit einem Spachtel auf der Höhe der Wandoberfläche. Falten Sie die Kanten so, dass sich das Pflaster in den Rest der Wand einfügt. Stellen Sie an einer Ecke sicher, dass Sie nach beiden Seiten ausweichen.

Schritt 3

Lassen Sie die Fugenmasse gemäß den Richtlinien des Herstellers vollständig trocknen.

Schritt 4

Schleifen Sie die trockene Masse mit Schleifpapier der Körnung 120 glatt und bündig mit der umgebenden Wand ab. Wischen Sie den Staub mit einem leicht feuchten Schwamm ab.

Schritt 5

Grundieren Sie das Pflaster und die Wand darum herum. Lassen Sie den Primer trocknen und streichen Sie ihn passend zur restlichen Wand an. Wenn Sie dunkle Farbe haben, müssen Sie möglicherweise mehr als eine Schicht auftragen.