So finden Sie einen 45-Grad-Winkel heraus

Wenn Sie einen 45-Grad-Winkel benötigen und keinen Winkelmesser zur Hand haben, können Sie eine Problemumgehung erstellen. Ein 45-Grad-Winkel ist halb so groß wie ein rechter Winkel, der 90 Grad beträgt. Wenn Sie mit einem Lineal und einem Quadrat oder einem anderen Ersatz für einen rechten Winkel arbeiten, können Sie den Winkel ohne spezielle Werkzeuge herstellen. Der 45-Grad-Winkel kann nützlich sein für Projekte wie das Malen von Diagonalen an Wänden, das Markieren von Zierleisten oder das Abschließen von Bastel- und Dekorationsprojekten. Möglicherweise möchten Sie den ersten von Ihnen erstellten 45-Grad-Winkel als Vorlage verwenden, damit Sie problemlos andere Winkel markieren können.

Schritt 1

Markieren Sie ein Blatt Papier (oder die Oberfläche, auf der Sie gerade arbeiten) mit einem rechten Winkel. Verwenden Sie das Quadrat oder einen anderen rechten Winkel, um den Winkel zu bestimmen. Die Rückseite eines Blattes Papier oder sogar eines Magazins reicht aus.

Schritt 2

Messen Sie einen Abstand (die Länge ist unwichtig) vom Punkt des Winkels und markieren Sie ihn auf einem Bein des Winkels.

Schritt 3

Messen und markieren Sie den identischen Abstand am anderen Bein.

Schritt 4

Zeichnen Sie eine diagonale Linie zwischen den beiden Punkten auf den Beinen des rechten Winkels.

Schritt 5

Messen Sie die Länge der Diagonale und markieren Sie den Mittelpunkt. Teilen Sie die Gesamtentfernung durch zwei, um diese Messung zu ermitteln.

Schritt 6

Zeichnen Sie eine Linie von der Ecke des ursprünglichen rechten Winkels zum Mittelpunkt auf der diagonalen Linie zwischen den Beinen des Winkels. Dies halbiert den rechten Winkel und erzeugt zwei 45-Grad-Winkel.

Schau das Video: Winkel messen - wir messen Winkel mit dem Geodreieck (Januar 2020).