Wäscheschrank Organisation 101: Dies ist eine Klasse, die Sie eigentlich nicht überspringen möchten

Gutschrift: One Kings Lane

Stellen Sie sich Ihren Wäscheschrank vor. Gibt es Stapel von Waschlappen, die herunterzufallen drohen, halb gefaltete, nicht übereinstimmende Laken, die Sie schon vor langer Zeit hätten werfen sollen, und Schachteln mit halb verbrauchten Toilettenartikeln? Wenn ja, herzlichen Glückwunsch: Du bist menschlich wie der Rest von uns. Fühle dich nicht schlecht. Bei all dem Gebrauch, den sie haben, ist es notorisch schwierig, Wäscheschränke ordentlich zu halten, und selbst einige der am schönsten gestalteten Häuser tun sich schwer, sie sauber zu halten. Aber mit ein paar einfachen Tricks kommt Ihr Wäscheschrank kann sei ein Ort der Gelassenheit und Ordnung. Zuerst müssen Sie reinigen, was Sie nicht benötigen (ja, es ist an der Zeit, sich von diesen mit Bleichmitteln beschmutzten Handtüchern zu trennen). Befolgen Sie dann diese sechs einfachen Ideen für die Organisation von Wäscheschränken, um einen schönen Aufbewahrungsschrank zu erhalten, den Sie gerne öffnen.

1. Offene und geschlossene Lagerung mischen

Kredit: Liebes Lillie Studio

Folgen Sie der Führung von Jenni von Dear Lillie Studio und investieren Sie in eine Kombination aus geschlossenen Lagerbehältern (denken Sie an geflochtene Körbe und Deckelbehälter). und durchsichtige Optionen (wie Drahtkörbe und hängende Netzbeutel). Bewahren Sie kleine, häufig benötigte Utensilien wie zusätzliches TP und Waschlappen in durchsichtigen Behältern auf - sie sind leichter zu finden und zugänglich. Durch die undurchsichtige Aufbewahrung werden unansehnliche Waren ordentlich aufbewahrt und sind nicht sichtbar.

2. Sperrige Sachen in einem riesigen Korb verstauen

Gutschrift: Bless'er House

Wie man diese große, sperrige Bettdecke aufbewahrt? Es bleibt nicht gefaltet und fällt vom Regal, wenn es aufgerollt ist. Suchen Sie sich stattdessen einen übergroßen Korb, der auf den Boden Ihres Wäscheschranks passt, rollen Sie Ihre Bettdecke (oder Decke), binden Sie sie zusammen und stecken Sie sie hinein. Oder finden Sie einen gut aussehenden Mülleimer auf Rädern. Wenn Sie eine zusätzliche Decke benötigen, schieben Sie den Behälter einfach heraus (oder rollen Sie ihn aus). Nie wieder fällt eine Decke auf Sie, wenn Sie sie aus dem obersten Regal ziehen. Lassen Sie sich von Lauren vom Bless'er House zeigen, wie es geht.

3. Beschriften Sie nach Größe und Typ

Kredit: Julie Blanner

Entstauben Sie den Etikettendrucker - oder noch besser hübschen Karton, einen Stift und Ihre besten Kalligraphiefähigkeiten. Machen Sie Etiketten für Ihre Handtücher nach Größe (Waschlappen, Handtücher, Badetücher) und kleben Sie sie dann wie Julie Blanner direkt auf das Regal oder den Korb, in dem Sie sie aufbewahren möchten. Bewahren Sie jedes Blatt zusammen, gefaltet und in einem eigenen Kissenbezug verpackt auf. Beschriften Sie dann das gesamte Paket entsprechend seiner Größe, z. B. "König", "Königin", "Zwilling", oder verwenden Sie "Bettlaken", "Bettlaken für Kinder". Es wird beim ersten Versuch viel einfacher sein, das zu finden, was Sie brauchen - und alles wieder an der vorgesehenen Stelle abzulegen.

4. Stapeln Sie die Wäsche mit der ordentlichen Seite nach außen

Kredit: Katie Hackworth

Eine Idee für die Organisation von Wäscheschränken, die Ihren Raum sofort sauberer macht? Stapeln Sie gefaltete Handtücher und Bettwäsche mit dem gefalteten Teil nach außen und den unordentlicheren Kanten nach innen, wie in diesem Schrank von Katie Hackworth zu sehen ist. Die chaotischen Teile sind dann nicht mehr zu sehen - und es ist auch einfacher, jeweils ein Handtuch zu greifen.

5. Kleine Gegenstände aufstehen

Kredit: Einfach organisiert

Wenn es um kleinere Bettwäsche wie Waschlappen und Kissenbezüge geht, lenken Sie Marie Kondo mit dieser Organisationsidee für Wäscheschränke: Falten oder rollen Sie sie ordentlich zusammen und stellen Sie sie senkrecht in einen Korb, wie in den Drahtkörben hier von Sam von Simply Organized zu sehen. Das spart Platz und Sie müssen nicht den gesamten Container leeren, um die hübschen Kissenbezüge für das Gästezimmer zu finden.

6. Setzen Sie die Reach-In-Regel ein

Gutschrift: One Kings Lane

Überlegen Sie, welche Artikel Sie am häufigsten verwenden, damit Ihre Idee zur Organisation von Wäscheschränken für Sie funktioniert. Vielleicht sind es Badetücher für Ihren rotierenden Hausgastkreis; Vielleicht sind es Ersatz-Toilettenartikel. Bewahren Sie die am häufigsten ergriffenen Gegenstände in Reichweite des Arms in den mittleren Regalen des Schranks auf - ohne sich bücken oder auf einem Stuhl stehen zu müssen. Wenig genutzte Dinge wie Decken für die Nebensaison, zusätzliche Kissen und ein sperriger Dampfgarer können in hohe oder niedrige Regale gestellt werden.