5 Hacks, die Ihnen helfen, Ihren Weihnachtsbaum frisch zu halten

Gutschrift: Amber Thrane

Sind Sie schon einmal durch einen Pinienwald gelaufen, haben den frischen, hellen Geruch der Nadeln eingeatmet und an Weihnachten gedacht? Du bist nicht allein; Etwa 30 Millionen Menschen in diesem Land kaufen jedes Jahr echte Weihnachtsbäume. Die Assoziation von immergrünen Düften mit den Feiertagen ist so tief verwurzelt, dass manche Menschen Kiefern-Weihrauch verbrennen, um den Feiertagsgeist zu wecken.

Stellen Sie sich einen Weihnachtsbaum wie einen Schnittblumenstrauß vor, der dazu dient, das Haus zu schmücken und die Jahreszeit zu feiern. Wie Blumen müssen gefällte Bäume gepflegt werden, damit sie frisch und üppig bleiben, wenn sich diese Geschenke häufen. Experten sagen, Sie können einen geschnittenen Baum bis zu fünf Wochen (weit nach Neujahr!) Mit der richtigen Aufmerksamkeit in Topform in Ihrem Wohnzimmer halten. Hier sind die Hacks, die Ihnen dabei helfen, dieses Ziel zu erreichen.

1. Seien Sie wählerisch

Einige sagen, der Schlüssel zu einer guten Ehe sei im Voraus wählerisch, und Experten raten auch zu Weihnachtsbäumen. Sie müssen nicht aus der Handvoll vor dem Lebensmittelgeschäft auswählen. Weihnachtsbäume sind eine erneuerbare Ressource, die auf 350.000 Morgen in 15.000 Baumfarmen in diesem Land angebaut wird. Nehmen Sie sich Zeit, inspizieren Sie die Bäume in Ihrer Nähe und suchen Sie sich einen aus, der wahrscheinlich von Dauer ist. Hier sind einige Überlegungen:

  • Sorten: Einige Evergreens bleiben länger frisch als andere. Versuchen Sie für langlebige Nadeln Balsam Tanne (Abies Balsamea), Colorado-Blaufichte (Picea pungens), Douglasie (Pseudotsuga menziesii), Waldkiefer (Pinus sylvestris) und Weißtanne (Abies concolor). Aromatische Waldkiefer ist äußerst beliebt und ihre zentimeterlangen, hellgrünen Nadeln halten wochenlang, selbst wenn die Bäume austrocknen.
  • Zustand des Exemplars: Es lohnt sich, Ihren zukünftigen Weihnachtsbaum vor dem Kauf sorgfältig zu untersuchen. Gelbe oder braune Nadeln sind schlechte Anzeichen. Alle Schädlinge oder sichtbaren Schädlingsschäden sollten Sie auch veranlassen, woanders zu suchen.
  • Frische: Wenn Sie Ihren eigenen Weihnachtsbaum von einem örtlichen Bauernhof schneiden, wissen Sie genau, wie frisch der Baum ist. Wenn Sie jedoch einen vorgeschnittenen Baum kaufen, müssen Sie fragen, wo und wann er geerntet wurde. Wenn sie vor Wochen geschnitten wurden oder aus einem anderen Bundesstaat stammen, suchen Sie weiter. Prüfen Sie die Frische selbst, indem Sie sicherstellen, dass die Nadeln flexibel und nicht spröde sind. Ein weiterer Test: Heben Sie den stehenden Baum 6 Zoll an und lassen Sie den Stammboden auf den Boden fallen. Wenn viele grüne Nadeln abfallen, ist der Baum nicht frisch.

2. Schneiden Sie den Baumstamm neu

Geschnittene Weihnachtsbäume brauchen wie Schnittblumen Wasser, um hydratisiert und frisch zu bleiben. Sobald die Stämme geschnitten sind, "härten" sie innerhalb von drei Stunden mit Saft aus und versiegeln die Transportzellen, die das Laub mit Feuchtigkeit versorgen. Selbst das Eintauchen des Baumes in einen Wasserbehälter hilft danach nicht weiter, da der Baum den Nadeln kein Wasser zuführen kann.

Sie können dies auf verschiedene Arten lösen:

  • Schneiden Sie Ihren eigenen Baum und bringen Sie ihn schnell nach Hause.
  • Bitten Sie den Baumhändler, einen weiteren Zentimeter des Stamms abzunehmen, während Sie ihn kaufen, und bringen Sie den Baum dann schnell nach Hause.
  • Schneiden Sie selbst einen zusätzlichen Zoll ab, sobald Sie den Baum nach Hause gebracht haben.

3. Wasser bereitstellen

Sobald Sie können, und zwar innerhalb von drei Stunden nach dem endgültigen Schnitt, geben Sie den geschnittenen Stamm des Baumes in einen Eimer Wasser. Wählen Sie einen Weihnachtsbaumständer, der viel Wasser enthält. Sie möchten, dass 3 oder 4 Zoll des Baumstamms unter Wasser eine Saftbarriere bilden.

Von diesem Punkt an müssen Sie die Basis Ihres Baumes im Wasser halten. Während einige argumentieren, dass das Fällen von Bäumen kein Wasser benötigt, wurde dies durch Studien widerlegt. Eine Studie von Botanikern an der Universität von Wisconsin-Stevens Point ergab eine direkte Korrelation zwischen Nadelretention und Feuchtigkeitsgehalt, wobei festgestellt wurde, dass gefällte Bäume ohne Wasser signifikante Nadelfeuchtigkeit verloren haben, während gewässerte Bäume Nadelfeuchtigkeit behalten.

4. Füttere den Baum

Es mag nur eine amerikanische Mythologie sein, aber viele Menschen glauben, dass das Hinzufügen von Zucker oder Maissirup zu dem Wasser, das Sie einem Baum geben, ihn frisch hält. Während keine Studien dies bewiesen haben, haben auch keine Studien festgestellt, dass die Praxis schädlich ist. Also mach weiter und füge der Mischung etwas Süßes hinzu.

Wenn nichts anderes hilft es Ihnen vielleicht, das Wasser nachzufüllen. Eine allgemeine Regel ist, dass ein typischer Baum benötigt ein Liter Wasser pro Tag für jeden Zentimeter seines Durchmessers. Dies bedeutet, dass die meisten Christbaumständer täglich mit Wasser aufgefüllt werden müssen.

5. Kühl und feucht halten

Evergreens sind keine tropischen oder subtropischen Bäume. Geschnitten oder gepflanzt, bevorzugen sie mildes oder kaltes Wetter und lassen ihre Nadeln fallen, wenn die Luft zu warm wird. Stellen Sie den Baum also nicht in der Nähe eines Heizkörpers oder sogar eines Kamins auf. Finde den coolsten Bereich des Raumes heraus und suche den Platz für den Weihnachtsbaum aus. Achten Sie darauf, die Hitze zu reduzieren und das Feuer zu löschen, wenn Sie den Raum verlassen.

Lichter auf und neben dem Baum sind ebenfalls Wärmequellen und können diese grünen Nadeln austrocknen. Schalten Sie alle elektrischen Lichter aus, wenn Sie den Raum verlassen, und verwenden Sie LED-Lichter, um den Baum zu schmücken.

Die Bäume bleiben auch bei feuchter Luft länger frisch. Die meisten unserer Häuser im Dezember sind nicht besonders feucht. Deshalb sollten Sie in Betracht ziehen, dem Baum durch einen Luftbefeuchter während des Tages zu helfen, die Feuchtigkeit zu erhalten.

Schau das Video: 20 HACKS UM DEINE LEBENSMITTEL LÄNGER FRISCH ZU HALTEN (Januar 2020).