Diese Marke kuratiert Pflanzensammlungen für Sie, komplett mit niedlichen Pflanzgefäßen

Kredit: Ansel und Efeu

Die Popularität von Pflanzen hat in den letzten Jahren unter den Millennials rapide zugenommen (kein Wortspiel beabsichtigt), und jetzt möchte ein neues Unternehmen es noch einfacher als je zuvor machen, Ihre Pflanzensammlung gedeihen zu lassen.

Ansel & Ivy, ein von Frauen gegründetes und geführtes Startup, macht den Kauf von Pflanzen mit ihren kuratierten Sammlungen, die drei komplementäre Pflanzen in maßgefertigten Pflanzgefäßen enthalten, zum Kinderspiel. Auf der Website des Unternehmens finden Sie schnell und einfach die perfekte Pflanze, die sich auch in die Farbpalette Ihres Hauses einfügt. Kuratierte Optionen reichen von "Rosé Pop", zu denen Pflanzen gehören, die von "zierlich und skurril bis stark und schrullig" reichen. Oder vielleicht zieht es Sie eher zu "Midnight Beauties", einer "kantigen, sexy" Auswahl dunklerer Blattpflanzen. Jede kuratierte Sammlung enthält drei Pflanzen in einer eigenen Keramikkeramik.

Kredit: Ansel und Efeu

Das Unternehmen ist davon überzeugt, dass es als Pflanzenmensch darauf ankommt, die richtige Pflanze für Ihren Raum und Ihren Lebensstil auszuwählen. In den kuratierten Kollektionen geht es nicht nur um die Farben, sondern auch darum, Kunden bei der Auswahl von Pflanzen zu unterstützen, die ihrem Engagement und Raum entsprechen, z. B. Apartments mit schlechten Lichtverhältnissen.

Jede Kollektion enthält auch digitale Pflegeanweisungen, um sicherzustellen, dass die Pflanzen ein erfülltes und glückliches Leben führen. Die Pflanzen stammen aus Nordkalifornien, sind sicher in ihre charakteristischen Keramiktöpfe eingegossen und werden sicher in die angrenzenden USA geliefert.

Gutschrift: Ansel & Ivy

Das kuratierte Erlebnis ist möglicherweise teurer als ein Besuch bei IKEA oder Ihrem Home Depot in der Nachbarschaft - eine Sago-Palme in einem mittelgroßen Topf kostet beispielsweise 82 US-Dollar, und die günstigste Sammlung beginnt bei 140 US-Dollar -, aber im Alter von #plantmoms und #houseplantclub. die ästhetik ist wichtig, oder?